Voralpentour-2013

 

Am Pfingstmontag, dem 20. Mai, machten wir uns auf zur 5. Voralpentour der Oldtimerfreunde Freising. Ausnahmsweise schien sogar fast die Sonne, was im Mai 2013 ein durchaus ungewöhnliches Ereignis war – allerdings ließen die Temperaturen sehr zu wünschen übrig. Zu den 16 Clubmitgliedern gesellte sich überraschenderweise auch ein wunderschöner Vorkriegs-Ford, dessen Besitzer von unserer Tour gelesen hatten und spontan dazu stießen.

Wir starteten nordöstlich von München und fuhren auf kleinen und kleinsten Straßen durch das Dachauer Hinterland Richtung Süden. Beim ersten Pausenstopp am Windachspeicher trafen uns ein paar Regentropfen, was aber keinen der Cabriofahrer veranlasste, das Verdeck zu schließen.

Irgendwann im weiteren Verlauf verloren wir den Ford aus den Augen, aber dank Navi und Roadbook fanden sie uns später wieder. Je näher wir den Ostallgäuer Alpen kamen, desto finsterer zeigte sich das Wetter, aber wir blieben trocken, was im sog. Frühling 2013 durchaus nicht selbstverständlich war.

Und weil das Glück mit den tüchtigen Oldtimerfreunden ist, zeigte sich bei der Anfahrt zum Auerberg wieder die Sonne und blieb uns über die Mittagspause treu.

Die Gaststätte am Auerberg ist eine typische Ausflugsgaststätte, aber wir wurden sehr positiv überrascht von freundlicher Bedienung, schnellem Service und extra für uns reserviertem Parkplatz. Es blieb noch reichlich Zeit, die Aussichtsplattform der Kapelle zu erklimmen (damit war das Essen fast schon wieder abtrainiert) und die grandiose Aussicht auf die Ostallgäuer Berge zu genießen. Während wir im Sonnenschein standen, zogen sehr dunkle Regenwolken am Rand der Berge entlang.  

Der Ford wollte lieber am Auerberg bleiben und weigerte sich anzuspringen; aber mit vereinten Schiebekräften und mit Hilfe des natürlichen Gefälles fuhr er dann doch noch.

Weiter ging’s vorbei am Hohenpeissenberg Richtung Starnberger See, wo wir in der Schlossgaststätte Hohenberg bei Seeshaupt unseren Kaffee genossen.

Im Biergarten wäre es zwar schöner gewesen, aber da war’s uns doch etwas zu frisch. Dafür wurde draußen die Holzkegelbahn ausprobiert, so was macht auch warm.

Zwischen Starnberger und Ammersee fuhren wir dann zurück nach Unterpfaffenhofen, wo wir den Tag in der Pizzeria Napoli abschlossen. Trotz des kühlen Novemberwetters im Mai hatten wir das Glück, dass wir nicht nass wurden und die wenigen sonnigen Flecken optimal ausnutzen konnten. Es war wieder eine sehr schöne Tour, die allen viel Spaß gemacht hat.

Wir, d.h. Claudia und Hans, werden auch nächstes Jahr wieder eine Voralpentour machen, allerdings bezweifeln wir, dass uns die Oldtimerfreunde Freising dann folgen werden – unsere Tour wird nämlich am gegenüberliegenden Ende des Planeten vor den neuseeländischen Südalpen stattfinden. Auch dort gibt’s schöne Straßen …

Statt der bayrischen Voralpentour wird es 2014 wahrscheinlich wieder eine Altmühltaltour von Dietmar geben und wir hoffen natürlich, dass dann genau so viele dabei sind wie 2013.  

 

Bilder der Voralpentour 2013     Route der Voralpentour 2013