Oldtimerfreunde Freising

Die 10. Voralpentour

Wegen der Pandemie müssen wir unsere nächste Veranstaltung leider absagen – die Gesundheit aller Beteiligten geht vor. Wir versuchen, einen neuen Termin nach Entspannung der Lage zu finden. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir natürlich noch keine Prognose wagen, wann dies sein könnte. Wir richten uns hierbei nach den Empfehlungen und Vorgaben des RKI und der Regierung.

Folgender Tagesablauf wäre geplant gewesen:

Die Tour führt uns zu HK-Engeneering von Hans Kleissl, den „Flügeltürerpapst“, wo in einzigartiger Weise Mercedes 300 SL restauriert, aufbewahrt und verkauft werden. Wir fahren zum liebevoll restaurierten Klosterhof von Polling und erhalten Führungen in die Werkstätten, Garagen und Schauräume dieses weltbekannten Unternehmens.

Der Ablauf:

8:30 Uhr  Gemeinsame Abfahrt beim Bräustüberl Weihenstephan. Wer alleine fahren möchte, möge bitte bei R.Feller unter 01718275250 Bescheid geben, damit nicht unnötig gewartet werden muss).

11:00 – 13:00 Uhr  Führung durch die Restaurationswerkstätten. Hier bekommen wir auch Einblicke in die Motoren- und Karosserieabteilung.

13.30 Uhr Mittagessen beim „Neuwirt“ in unmittelbarer Nähe.

15:00 Uhr  Zweiter Teil der Führung in die nicht öffentlich zugänglichen Verkaufsräume von HK-Engeneering. Dort werden neben verschiedenen 300 SL auch viele exclusive Oldtimer aus aller Welt angeboten. Hier kann hemmungslos geshoppt werden, wobei der Geldbeutel schon gut gefüllt sein sollte.

16:30Uhr Ausklang bei Kaffee und Kuchen und anschließende gemeinsame Heimfahrt.

Die Voralpentour 2020 ist ausgebucht, es sind keine weiteren Anmeldungen mehr möglich.
Weitere Informationen als angemeldeter Teilnehmer erhalten Sie bei Rupert Feller unter
   bayern-loden-feller@t-online.de oder
   Tel. 0171 827 52 50

Haftungsausschluss
Es handelt sich bei dieser Ausfahrt um eine rein touristische Veranstaltung ohne jegliche Wertungsprüfungen oder Sonderaufgaben. Der Veranstalter Oldtimerfreunde Freising e.V. lehnt gegenüber den Teilnehmern jede Haftung für Personen, Sach- und Vermögensschäden ab, die vor, während und nach der Ausfahrt eintreten. Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an dieser Ausfahrt teil und tragen die zivile und strafrechtliche Verantwortung für alle von Ihnen und Ihrem Fahrzeug verursachten Schäden. Es gilt die deutsche StVZO für alle Fahrzeuge, sowie die StVO der jeweiligen Länder.

Nach oben scrollen