Oldtimerfreunde Freising

„Die Bayerwald-Tour “ 11.07. -14.07.2019

Bilder zur Alpentour 2019
Route der Alpentour 2019
Roadbook der Alpentour 2019 im Mitgliederbereich

In diesem Jahr ging es in die Tiefen des Bayrischen Waldes. Treffpunkt der „Bayerwaldtour“ war das Hotel „Das Reiner’s“ in Grafenau. Von hier aus starteten wir zu zwei abwechslungsreichen Touren durch den Bayrischen Wald sowie die angrenzenden Länder, Tschechien und Österreich.

Tour 1 – 12.07.2019

Die erste Tour führt uns Richtung Norden, über Spiegelau immer an der Grenze zu Tschechien und weiter nach Zwiesel. Am Großen Arbersee quasi im Herz des bayrischen Waldes gab es die erste Pause mit Kaffee und kleinem Rundgang (Waldbaden)! Wir cruisten auf kleinen und kurvigen Straßen Richtung „Lamer Winkel“ und fuhren weiter westlich nach Bad Kötzting. Im Lindner Bräu genoßen wir die Mittagspause mit Bayerwald-Schmankerl. Im Anschluss machten wir einen Abstecher in die Bärwurzquelle zur „geistigen Stärkung“. Die Fahrt ging weiter zum Wallfahrtsort Neukirchen beim heiligen Blut. Nach wenigen Kilometern erreichten wir Tschechien und fuhren weiter Richtung Süden nach Markt Eisenstein. Über den Grenzübergang Bayrisch Eisenstein ging es zurück nach Bayern. Nach einem Kaffee-Stopp fuhren wir direkt am Nationalpark entlang über Buchenau / Frauenau und erreichten unser Hotel „Das Reiners“.

Tour 2 – 13.07.2019

Wir starteten zur „Dreiländertour“ nach Osten, direkt in den Nationalpark Bayrischer Wald. Nach Philippsreut ging es über die Grenze nach Tschechien. Weiter dem Streckenverlauf nach Süden folgend. Wir verliessen das Waldgebiet und erreichten die Moldau-Seenlandschaft. Kaffee-Stopp, Spaziergang, Zeit für Schnappschüsse und die Landschaft genießen. Wir folgten der herrlichen Seenstraße und erreichten die österreichische Grenze.  Über Bad Leonfelden ging es zum Berggasthof Waldschenke auf einer zünftige Mittagsjause. Wir starteten wieder und genoßen die Fahrt durch das Mühlviertel auf sehr kurvenreicher Strecke. In Höhe Wegscheid waren wir bereits wieder in bayrischen Gefilden und haben noch einen Kaffee-Stopp einlegen, bevor es zurück ins Hotel geht.

Nach oben scrollen