Ausflug in die Motorworld M├╝nchen

Als eine der ersten Gruppen nach mehreren Monaten der Einschr├Ąnkungen wurden wir am 19. Februar durch die neue Motorworld im ehemaligen Ausbesserungswerk der Deutschen Bahn in M├╝nchen-Freimann gef├╝hrt. Alle !! 25 angemeldeten Teilnehmer aus unserem Mitgliederkreis trafen sich am fr├╝hen Nachmittag im Eingangsbereich des denkmalgesch├╝tzten Geb├Ąudes.

Hier wurden wir von unserem Reisegruppenf├╝hrer in Empfang genommen und erhielten zuerst einen Einblick in die Baugeschichte dieses denkw├╝rdigen Geb├Ąudes. Dann machten wir einen Rundgang┬ávorbei an diversen exklusiven Autosalons wie Bugatti, McLaren, Morgan oder Alpine-Renault um nur einige zu nennen. Dazwischen waren erwerbbare Schaust├╝cke exklusiver Oldtimerrestauratoren. Reizvolle Dekorationsst├╝cke wie eine historische Tankstelle oder ein amerikanischer Truck dienen hier zur Auflockerung. Nicht zuletzt sei eine riesige Carrerabahn zu erw├Ąhnen und ein Hutmacher, der f├╝r die richtige Kopfbedeckung f├╝r Cabrioletinsassen sorgen kann.

Bemerkenswert ist das vielseitige gastronomische Angebot von Caf├ęs bis zum integrierten Ameron-Hotel. In diesem ist es sogar m├Âglich, mit dem eigenen Auto im Zimmer zu ├╝bernachten. Kleine und gro├če Themen-B├╝ros zur stunden- oder tageweisen Vermietung wurden uns gezeigt bis hin zur Eventhalle f├╝r mehrere hundert Personen. Die Kosten f├╝r die F├╝hrung und damit f├╝r die tieferen Einblicke in die Motorworld wurden vom Verein getragen.

Man k├Ânnte sich hier den ganzen Tag aufhalten.

Anschlie├čend hatten wir Pl├Ątze im Motorworld Inn reserviert ,┬áobwohl noch viel mehr zu sehen gewesen w├Ąre. Hier st├Ąrkten wir uns bei Kaffee und Kuchen und fuhren dann voll mit interessanten und neuen Eindr├╝cken wieder nach Hause.

Impressionen aus der Motorworld M├╝nchen

Nach oben scrollen