Alpentour 2018

 

Die Alpentour 2018 ist leider ausgebucht !!

 

Alpentour 2018

"Die Drei-Länder-Tour“ vom 28.06. - 01.07.2018

Treffpunkt der „Drei-Länder-Tour“ ist das Sporthotel Tirolerhof in Nauders. Von hier aus starten wir zu zwei abwechslungsreichen Touren in die österreichischen, schweizerischen und italienischen Alpen.

Tour 1 – 29.06.2018

Vom Sporthotel Tirolerhof starten wir Richtung Norden und fahren auf der B 180 über Pfunds/Stuben weiter nach Landeck. Am Schloss Landeck vorbei halten wir uns in westliche Richtung und fahren auf die B 171.

Dann Richtung Süden auf der B188 durch das Paznauntal an Ischgl vorbei ,bis wir Galtür erreichen. Nun geht es die Silvretta-Hochalpenstr. rauf auf die Bielerhöhe. Wir genießen die Panorama-Aussicht und fahren anschließend weiter bergab nach Partenen.

Nach der verdienten Mittagspause geht es zurück auf die B 188 Richtung Montafon. Vor  Bludenz nordostwärts  auf kleinen kurvigen Nebenstraßen Richtung Arlberg. In St. Anton am Arlberg ist ein Kaffee-Stopp mit Sonnenterasse und  anschließendem Spaziergang vorgesehen.

Die letzte Etappe geht weiter Richtung Landeck. Wer schneller im Hotel sein möchte fährt auf die Arlberg-Schnellstraße oder genießt weiter die Nebenstraßen bis zum Abzweig auf die B 316, die uns wieder in Höhe Plans zur B 188 führt. Von dort aus zurück zum Hotel.

OFF-Alpentour-2018

Tour 2 – 30.06.2018

Wir starten nach Süden auf der SS40 zum Reschensee. Nach Taufers geht’s auf der B 28 durch den Schweizer Nationalpark. Sehr kurvenreich fahren wir weiter bis zum Lago di Livigno, wir erreichen Italien ! Kurzer Stopp am See mit herrlichem Panorama für das Fotoalbum. Am See entlang folgen wir der Straße bis Livigno und genießen die Mittagspause.

Auf kleinen Nebenstraßen kurven wir Richtung Süden zum Bernina-Pass. Weiter auf der B 28, erreichen wir den Lago de la Cruseta. Kurzer Stopp fürs Fotoalbum mit Aussicht auf den gegenüberliegenden Lago di Bianco.

Die Fahrt geht weiter in eines der schönsten Skigebiete der Schweiz nach Diavolezza ( St.Moritz ). Nach Pontresina fahren wir weiter Richtung Norden auf der B 29 ins Engadin. Links und rechts der Straße ragen nun die 3000er in die Höhe. Am St. Moritzsee machen wir eine Kaffeepause und hoffen auf viele Sonnenstrahlen auf der Terrasse.  Zur letzten Etappe  folgen wir der B 27 weiter Richtung Zernez. Parallel zur Straße begleitet uns ein guter Bekannter, der Inn. Vom Ursprung dem Lago dal Lunghin fließt der Inn durch den Silvaplana-,  Champfer- u. St.Moritz-See und schlängelt sich durch das Engadin Richtung Österreich. Auf der B 27 durchfahren wir kleine schöne Engadiner Ortschaften. Direkt an der Schweiz-österreichischen Grenze verlassen wir die Bundesstr. und folgen der B 185. Jetzt geht es über Serpentinen auf der Martinsbrucker-Straße zurück zum Hotel.

Anmeldegebühr: 15 €/Person (Clubmitglieder+ BeifahrerIn) Roadbook, Streckenplanung,
Reservierungen, usw.
  30 €/Person (Nichtmitglieder)
 
Hotelanzahlung: 15 €/Person  
 
Bankverbindung: Karl Wolf
Hypovereinsbank
IBAN DE64 7002 1180 0364 7396 80
bis 30.04.2018 „OFF Drei-Länder-Tour“

Achtung ! Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Fahrzeuge begrenzt, die Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular auf unserer OFF-Website.

Bei Eingang der Startgebühr + Anzahlung für das Hotel bis 30.04.2018 ist die Teilnahme an der Alpentour 2018 gesichert und gebucht.

Hotel: Tiroler Hof in Nauders Preis: 56,00 - 67,00 €/HP/Person im DPZ
  Preis: 79,00  € /HP/Person im DPZ (Solofahrer)

Hinweis: Diese Streckenbeschreibung ist nicht verbindlich. Der genaue Straßenverlauf, sowie die Restaurants, Haltepunkte und Überraschungen  sind  im Roadbook dokumentiert das jeder Teilnehmer am Start erhält. Änderungen vorbehalten.

 

Anmeldung: als WORD-Dokument Word-File
  als PDF-Datei PDf-File

 

Haftung
Es handelt sich bei dieser Ausfahrt um eine rein touristische Veranstaltung ohne jegliche Wertungsprüfungen, oder Sonderaufgaben. Der Veranstalter OFF (Oldtimerfreunde Freising) lehnt gegenüber den Teilnehmern jede Haftung für Personen, Sach- u. Vermögensschäden ab, die vor, während und nach der Ausfahrt eintreten. Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an dieser Ausfahrt teil und tragen die zivile und strafrechtliche Verantwortung für alle von Ihnen und Ihrem Fahrzeug verursachten Schäden. Es gilt die deutsche StVZO für alle Fahrzeuge, sowie die StVO der jeweiligen Länder.